Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Neue Weltsicht Müssen war Gestern (Workshop) ArtNr.: LKZ13_29

PD Dr. med. Jakob Bösch/Anouk Claes (Doppel-DVD)

×
  • Müssen war Gestern (Workshop)
Müssen war Gestern - PD Dr. med. Jakob Bösch/Anouk Claes (Workshop/Doppel-DVD)

Diese DVD wurde im März 2013 auf dem Kongress "Lebenskraft" in Zürich aufgezeichnet.

Inhalt
Das moderne Leben als grösste innere Kraftquelle Wir sind in Ordnung, so wie wir sind. Wir müssen keine besonderen geistigen Übungen machen, um einen bestimmten spirituellen Entwicklungsstand zu erreichen. Der Geist ist nicht spiritueller als das Ego. Der Geist ist auch nicht spiritueller als die Materie. Die Natur ist nicht geistiger als die Technik. Es sind alles Teile eines grossen Ganzen. Wir müssen und sollen nicht einzelne Teile dieses Ganzen bekämpfen und unterdrücken. Alles ist uns zur Verfügung gestellt. Oder noch besser: Alles stellt sich uns in den Dienst, um unser Leben sinnvoll und erfolgreich geschehen zu lassen. Verbote und Gebote mögen für unseren physischen Körper teilweise sinnvoll sein und wichtig für unser sicheres Zusammenleben. Auf der geistigen Ebene machen weder Gebote noch Verbote viel Sinn. Sie sind hauptsächlich entstanden, weil unsere physische Existenz als Abbild auf eine geistige Ebene projiziert wurde. Dies zu erkennen ist ein wichtiger Schritt zur Versöhnung mit sich selbst und damit auch zur Versöhnung mit anderen Menschen und unserer Welt.

Über die Autoren
PD Dr. med. Jakob Bösch war Chefarzt der Externen Psychiatrischen Dienste Baselland und Privatdozent für Psychiatrie und Psychosoziale Medizin an der Universität Basel bis Ende Januar 2006. Er erhielt nach dem Medizinstudium ein Postdoc-Stipendium für Experimentelle Medizin und arbeitete am Institut für Hirnforschung und anschliessend über 10 Jahre an den Psychiatrischen Kliniken der Universität Zürich.

Er engagierte sich stark in der Förderung der Selbsthilfebewegung im Gesundheitsbereich und im Aufbau von Nachbarschaftshilfe. Beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit geistigem Heilen und führte entsprechende Forschungsprojekte durch. Seine aktuell wichtigsten Forschungs- und Lehrthemen sind "Selbstheilung", "Versöhnung" sowie: "Schmerz und so genannte negative Gefühle als Basis für spirituelle Entwicklung"

Sein Buch "Spirituelles Heilen und Schulmedizin" (2002), wurde zu einem Bestseller; nachdem die vierte Auflage vergriffen war, wurde es im Februar 2006 vom AT Verlag, Baden neu herausgegeben. Jakob Bösch ist Preisträger der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie, der Schweizerischen Vereinigung für Parapsychologie und des Schweizerischen Verbandes für Natürliches Heilen.

Die spezielle Fähigkeit von Anouk Claes ist eine umfassende, präzise und schnelle Hellsichtigkeit. Die geborene Belgierin lebt seit 1992 in Basel mit einem zwischenzeitlichen dreijährigen Aufenthalt in China. Neben ihrer eigenen spirituellen Beratungs- und Ausbildungspraxis arbeitet sie intensiv mit dem Psychiater PD Dr. med. Jakob Bösch in Kursen und Supervisionen zusammen.

Von Kindesbeinen an hatte Anouk die Gabe des Sehens. Dadurch entwickelte Sie eine tiefe Einsicht in das Innere der Menschen. Die gewonnenen Erkenntnisse haben Ihre spirituellen Fähigkeiten im Laufe der Jahre erweitert. Anouks Ziel und ihre spezielle Begabung ist es, bei den Menschen schnell und klar die emotionalen und spirituellen Verflechtungen zu erkennen, und jedem zu helfen, seinen eigenen spirituellen Weg zu gehen.

Bestellnummer: LKZ13_29
Medium
DVD-Video
Sprache/n
Deutsch
Bildseitenformat
16:9
Spieldauer
ca. 180 Minuten
FSK
frei
Produktionsjahr:
2013
Region-Code
frei
Video-System
PAL

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Prüfcode
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten